Das Bild zeigt eine Taucherbrille mit Brillenstärke

Gleitsichtgläser für Tauchmasken oder Bifokalgläser? Was ist besser?

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Gleitsichtgläser für Tauchermasken und wo die Unterschiede im Vergleich zu Ihren normalen Gleitsichtbrillen liegen. 

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie auch über die Vorteile von Bifokalgläsern in Tauchermasken Bescheid wissen. Lassen Sie uns also etwas tiefer in das Thema eintauchen.

Abhängig von der Tauchmaske haben Sie mit Ihren Gleitsichtgläsern ein breiteres oder kleineres Sichtfeld. In den meisten Fällen wird das Sichtfeld für die klare Sicht mit den Gleitsichtgläsern in Ihrer Tauchmaske etwas kleiner sein als mit Ihrer herkömmlichen Brille

Der Grund dafür ist der größere Abstand, in dem sich die Gläser vor Ihren Augen befinden. Wenn der Abstand verringert wird, haben SIe ein etwas größeres Sichtfeld. Hierdruch wird es einfacher sein, Ihren Tauchcomputer zu finden und ihn klar zu sehen. 

Wenn Sie einen sehr großen Abstand haben, müssen Sie das kleinere klare Sichtfeld Ihrer Gleitsichtgläser bei Ihren Tauchgängen durch Kopfbewegungen ausgleichen.

Das bedeutet, dass Sie gezwungen sein werden, Ihre Nase mehr in die Richtung zu richten, in der Sie klar sehen wollen. Wenn Sie die breitest möglichen Sehbereiche in Ihrer Taucherbrille erhalten möchten ist es wichtig folgendes zu beachten.

Wählen Sie ein Gleitsichtglasdesign mit einem langen Übergang von der Ferne zur Nähe aus. Hierdurch wird besonders, der unten grün dargestellte Zwischenbereich breiter.

Gleitsichtgläser vs. Bifokalgläser in einer Tauchmaske

Die Alternative zu Gleitsichtgläsern in Ihrer Maske sind Bifokalgläser. Ein großer Vorteil bei Bifokalgläsern ist das größere Sehfeld, wenn Sie die Lesezonen bei Gleitsichtgläsern und Bifokalgläsern vergleichen.

Das ist Abhängig vom gewählten Lesesegment in der unteren Glashälfte. In den meisten Fällen wird das Lesesegment bei Bifokalgläsern 28 mm breit sein. Die Breite des Lesefeldes ist Unabhängig von Ihrer Brillenglasstärke. Denn die Breite im klaren Sehbereich bei Bifokalgläsern ändert sich nicht.

Das ist bei Gleitsichtgläsern anders. Doch dazu gleich mehr.

Das Bild zeigt einen Taucher und Gleitsichtgläser in der Tauchmaske im Vergleich zu Bifokalgläser

Die rote Farbe im oberen Bild bedeutet „volle Leseunterstützung“. Die grüne Farbe veranschaulicht die Unterstützung für die mittlere Entfernung. In den grauen Feldern wird die Sicht verschwommen.

Während sich bei der Bifokalbrille nichts ändert mit einer Änderung der Brillenwerte ändern sich die Sehbereiche der Gleitsichtbrille mit unterschiedlichen Brillenwerten deutlich. Vor allen der Nahzusatz auf Ihrem Brillenpass (Add Wert) bestimmt wie stark die Unschärfenbereiche (oben grau) und wie breit die nutzbaren Bereiche (farbig markiert) für Sie sein werden.

Umso höher dieser Wert ist, mit zunehmendem Alter. Desto kleiner werden die scharfen Sehbereiche für Sie.

Dies ist natürlich ein Nachteil, wenn es um Gleitsichtgläser geht. Aber natürlich gibt es auch einen großen Vorteil für sie. Denn wenn Sie Augenbewegungen nach oben und unten ausführen, können Sie in jeder Entfernung klar sehen.

Denn Gleitsichtgläser haben nicht nur die Brillenwerte für das Sehen und Lesen und für die Ferne, sondern auch jede Entfernung dazwischen eingebaut. Dies ist mit Bifokalgläsern einfach nicht möglich. 

DIes können Sie spüren, wenn Ihre Augen bereits die Fähigkeit verloren haben, sich an die mittlere Entfernung anzupassen. Dies geschieht in der Regel, wenn Sie älter als 50 Jahre alt sind.

Dann bleiben bei den Bifokalgläsern nur noch zwei Entfernungen übrig, in denen Sie ganz klar sehen können. Die Leseentfernung und die Ferne. Stellen Sie sich die Situation vor, in der Sie Korallen in 1,20 m betrachten wollen.

Wenn Sie die Korallen sehen möchten in 1,20 m funktioniert das nicht durch das Fernteil (die obere Glashälfte). Um die schärfe reinzubekommen müssen Sie auf die Entfernung heran, die im Nahteil scharf für Sie wird. Bei einem Nahzusatz von 2,5 dpt sind das 40 cm. Für die meisten fühlt sich das unnatürlich nah an.

Mit Gleitsichtbrillen hätten Sie jedoch mehr Freiheit die Entfernung zu bestimmen, in der Sie klar sehen möchten. Der Grund ist der gleitende Übergang in dem auch alle Brillenstärken zwischen der Ferne und der Nähe in die Gleitsicht eingenaut sind.

Warum ist es schwierig ein Geschäft zu finden, das Gleitsichtgläser in Tauchmasken einbaut ?

Es gibt wenig Glashersteller, die die Gläser überhaupt fertigen und wenig Optiker, die sich mit dem Thema Gleitsicht in der Tauchmaske auseinandergesetzt haben. Glücklicher weise gehört unser Team dazu. Sie werden Sie optimal beraten und die Gläser einpassen.

Die Zentrierung der Gläser hat wie immer höchste Priorität. Natürlich muss der Optiker bei der Anpassung Einiges berücksichtigen, wie z.B. den größeren Abstand, in dem sich die Gläser im Vergleich zu einer normalen Brille vor dem Auge befinden. Bei unseren Optikern können Sie sich sein, dass diese Dinge beachtet werden.

Die Gleitsichtgläser, die in Tauchmasken eingearbeitet werden unterscheiden sich von herkömmlichen Gläsern in Ihrer Form. Normale Gläser sind ein Stück weit gewölbt. Dieser Ansatz funktioniert allerdings unter Wasser nicht. Hier wird eine flache Form an Gleitsichtgläsern benötigt.

Dies macht es einfacher, die Gläser für Kurzsichtige herzustellen, aber viel schwieriger für Weitsichtige. Deshalb sind die Lieferbereiche in Bezug auf die Glasstärken bei Kurzsichtigen deutlich größer.

Worüber Sie nachdenken sollten, bevor Sie Gleitsichtgläser oder Bifokalgläser für Ihre Tauchmaske kaufen

Ich würde dringend empfehlen, die Entfernungen, die Sie beim Tauchen benötigen, zu dokumentieren. Wenn Sie in einer bestimmten Position in der unteren Hälfte Ihrer Gläser einen Lesebereich haben, können Sie nicht klar sehen, wenn Sie Dinge in einer weiteren Entfernung sehen wollen.

Manche Menschen bevorzugen Tauchmasken nur mit der Fernsicht. Sie gleichen die Unschärfe durch die Altersichtigkeit in der Nähe mit einem größeren und helleren Tauchcomputer aus.

Das Bild zeigt einen Taucher und die nutzbaren Sehbereiche mit der Gleitsicht

Das Bild veranschaulicht die unterschiedlichen Entfernungen, in denen Sie scharf sehen können.

Es kann also von Vorteil sein, keinen Lesebereich im Weg zu haben, wenn Sie einige Details auf dem Meeresgrund sehen wollen. Wenn Sie jedoch in Ihren Tauchmasken auf Leseunterstützung angewiesen sind, kann der Lesebereich im Vergleich zu Ihren normalen Bifokal- oder Gleitsichtgläsern niedriger positioniert sein.

Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, ein großes, klares Sichtfeld zu haben für die Fernsicht. Wenn Sie lesen möchten, müssen Sie dann weiter nach unten blicken. Im Falle eines tiefer positionierten Lesebereiches.

Wer stellt Gleitsichtgläser für Tauchmasken her?

Im Allgemeinen erhalten Sie Gleitsichtgläser in Tauchmasken nur bei sehr spezialisierten Optikern.

Diese Optiker haben Erfahrung mit Taucherbrillen. Sie kennen die technischen Anforderungen und Anpassungen, die bei den Brillenwerten vorgenommen werden müssen. Dadurch erhalten Sie das perfekte Taucherlebnis.

Wer stellt bifokale Gläser für Tauchermasken her?

Bifokalgläser für Tauchermasken sind im Vergleich zu Gleitsichtgläsern einfacher herzustellen. Einige Online-Optiker verkaufen diese sogar. Das können wir nicht empfehlen. Wegen der fehlenden Zentrierung im Online Geschäft wird ein lokaler Optiker Ihnen ein besseres Seherlebnis bieten können.

Was ist das Beste für Sie?

Dies ist eine sehr allgemeine Frage in einem Bereich, in dem Details zählen. Diese Details sind:

  • Ihr Rezept / Add Wert
  • Die Entfernungen, die Sie beim Tauchen benötigen
  • Wie die Tauchermaske in Ihrem Gesicht sitzt
  • Haben Sie Bewegungseinschränkungen in Bezug auf Schulter- und Nackenpositionen?

All diese Details werden während unsere Beratung mit Ihnen zusammengetragen und dann eine Entscheidung gefällt ob wir das eine oder das anderere für Sie anfertigen dürfen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns. Wir freuen uns schon auf Sie.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.