Das Bild zeigt eine Frau mit einer Brille und den Text Was bedeutet Weitsichtigkeit?
Allgemein

Was bedeutet Weitsichtigkeit? Ursachen und Möglichkeiten

Weitsichtigkeit oder Hyperopie ist vorhanden, wenn Sie Dinge, die weit weg sind, besser sehen als Dinge, die nah vor Ihnen sind. Ihre Augen fokussieren sich besser auf weit entfernte Objekte als auf nahe Objekte.

Kinder, die eine leichte bis mittlere Weitsichtigkeit haben, können ohne Brille sowohl in der Nähe als auch in der Ferne scharf sehen, weil die Muskeln und Linsen in ihren Augen genug Leistungsreserven haben um eine Weitsichtigkeit zeitweise überwinden zu können.

Bei älteren Menschen sind diese Leistungsreserven jedoch nicht mehr vorhanden. Die Augenmuskulatur ist nicht mehr so leistungsfähig und die Augenlinse lässt sich nicht mehr so leicht auf die Nähe einstellen. In der Folge wird es schwieriger bis unmöglich Dinge im Nahen Bereich scharf zu sehen.

Je nach Höhe der Weitsichtigkeit, kann die Ferne noch scharf gesehen werden. Bei einer höheren Weitsichtigkeit ist es dem Betroffenen oft nicht mehr möglich die Ferne und die Nähe scharf wahrzunehmen ohne eine Brille oder Kontaktlinsen.

Ursachen für die Weitsichtigkeit

Das Auge bündelt im optimal Fall mit Hilfe der Hornhaut, Augenlinse und des Glasköpers das Licht auf Ihrer Netzhaut. Bei einem Weitsichtigen ist die Bündelung des Lichtes etwas zu schwach. Theoretisch bündelt sich das Licht ein wenig zu weit hinter dem Auge. Die Ursachen für eine Weitsichtigkeit können theoretisch nicht nur an der zu schwachen Bündelung sondern auch an einer für die Brechung zu kurzen Bauform des Augapfels liegen.

In der Praxis ist es immer eine Mischung. Relativ zur Brechung des Lichtes ist das Auge zu kurz. Die Lösung ist eine Sehhilfe (Brille oder Kontaktlinse) die das Licht stärker bündelt.

Haben Sie folgende Symptome einer Weitsichtigkeit?

  • Probleme beim Fokussieren auf nahegelegene Objekte
  • Kopfschmerzen
  • Verschwommene Sicht
  • Belastung der Augen
  • Müdigkeit oder Kopfschmerzen nach einer Aufgabe in der Nähe wie z.B. Lesen

Wenn Ihnen die aufgelisteten Punkte bekannt vorkommen sind Sie womöglich weitsichtig. Sie sollten einen Augenarzt oder Augenoptiker aufsuchen, der die Höhe der Weitsichtigkeit feststellen kann.

Sehtest – Vermessung der Weitsichtigkeit

Alles, was man braucht, um Weitsichtigkeit zu vermessen, ist ein ausführlicher Sehtest. Ihr Arzt oder Optiker wird Sie Sehzeichen in einer Entfernung von ca. sechs Meter vorlesen lassen. Während Sie vorlesen werden zwischendrin Brillengläschen vor Ihr Auge gehalten, um zu überprüfen wie sich Ihr Sehen verbessern lässt.

Eine Weitsichtigkeit zeigt sich dann wenn ein Plusglas vorgehalten wird und Sie schärfer sehen oder wenn Sie genauso scharf sehen wie davor Ihre Augenmuskulatur dabei jedoch entspannter ist. Bei älteren Herrschaften zeigt sich die Weitsichtigkeit in einem Sehtest sehr schnell.

Im Vergleich dazu muss bei Kindern teilweise etwas mehr zeit eingeplant werden, da die Augenmuskaltur über längere Zeit die Weitsichtigkeit ausgleichen kann. Wenn das nicht beachtet wird wird das Ergebnis verfälscht. Aus diesem Grund werden Kinder um die Weitsichtigkeit zu bestimmen auch oft getropft. Diese tropfen entspannen die Augenmuskulatur sehr schnell temporär und machen das Vermessen der Weitsichtigkeit einfacher.

Welche Gläser sind bei Weitsichtigkeit zu empfehlen?

Die Empfehlung der Brillengläser bei einer Weitsichtigkeit ist von der Höhe der Weitsichtigkeit, der Hornhautverkrümmung und des Wunsches des Kunden nach Leichtigkeit und Ästhetik abhängig. Bei einer Weitsichtigkeit von ca. zwei Dioptrien und mehr ist es sinnvoll an dünnere Brillengläser zu denken. Hier gibt es bei den meisten Brillengläsern mindestens vier Auswahlmöglichkeiten, die Dicke zu beeinflussen.

  • 1.5
  • 1.6
  • 1.67
  • 1.74

(Umso höher die Zahl (Brechungsindex), desto dünner wird Ihr Brillenglas)

Diese sorgen für ein flacheres und dünneres Brillenglas. Bei einer Brillenstärke um zwei Dioptrien können auch größere Fassungen gewählt werden, ohne dass die Brille zu schwer oder die Brillengläser oder zu dick werden. Wenn die benötigte Brillenstärke über 4dpt liegt macht es Sinn auf das nächstdünnere Material zu wechseln.

Gerade bei Weitsichtigen Brillenträgern gibt es allerdings noch andere Optimierungen am Brillenglas, die das Brillenglas dünner und flacher werden lassen, sowie für eine bessere Sicht in den Seitenbereichen sorgen. Diese sind.

  • Asphären
  • Multiashphären
  • Freiform gefertigte Brillengläser
  • Individuell gefertigte Brillengläser

Wenn Sie Blickbewegungen bei einer stärkeren Weitsichtigkeit von 5 dpt von links nach rechts durchführen kann es sein, dass Sie bemerken, das der Randbereich nicht ganz so scharf ist wie der durchblick in der Mitte direkt vor Ihrem Auge. Bei sphärischen Brillengläsern gibt es nämlich Fehler, die mit den oben aufgelisteten Brillengläsern deutlich reduziert werden können.

Unsere Augenoptiker und Augenoptikermeister sehen sich Ihre Augen und den Sitz der gewünschten Brille immer ganz genau an. Doch als Leitfaden für Sie zur Vorabinformationen können wir sagen, dass bei einer reinen Weitsichtigkeit ein Asphärisches Brillenglas für mehr Zufriedenheit bei den Trägern sorgt.

Dies gilt besonders dann wenn die Brillenfassung nicht besonders extrem geneigt ist, wenn diese in Ihrem Gesicht sitzt. Wenn Sie das tun würde wäre es besser, den individuellen Sitz mit in die Berechnungen des Brillenglases mit einzubeziehen. Dann wären Sie bei indiviuell gefertigten Brillengläsern.

Wenn die Hornhautverkrümmung zu der Weitsichtigkeit hinzukommt und diese größer ist als 1,5 dpt führt ein Freiform gefertigtes Brillenglas oft zu den besseren Ergebnissen. Das hat mit der Optimierung der Brillengläser zum Rand hin zu tun. Bei Freiformgläsern kann diese Optimierung optimal in jeder Richtung einzeln vorgenommen werden. Bei Asphären ist das nicht der Fall. Diese werden gleichmäßig zum Rand hin optimiert.

Wenn die Brillengläser generell extrem sitzen, durch eine auffällige Fassung werden Sie auch hier wieder von einer individuellen Anfertigung profitieren. Bei individuell angefertigten Brillengläsern wird vermessen, wie weit die Brille von Ihrem Gesicht entfernt ist und in welchem Winkel diese in Ihrem Gesicht sitzt. Von der Seite sowie vom Blick von oben auf die Brillenfassung.

Ein wichtiger Tipp für Weitsichtige bei er Brillenauswahl

Auch wenn extrem große Brillenfassungen derzeit gerade im Trend liegen ist es gerade bei einer höheren Hyperopie besser auf eine tendenziell etwas kleinere Fassung zu setzen. Der Grund ist der, dass ein kleineres Brillenglas oft schnell zu einem natürlicheren Aussehen der Augen (weniger Vergrößerungseffekt) führt und die Brillengläser viel dünner und leichter werden.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass die Brillengläser möglichst nah am Auge sitzen, wenn Sie die Vergrößerung der Augen hinter den Brillengläsern so gering wie möglich halten möchten. Umso geringer der Abstand desto natürlicher sehen Ihre Augen aus.

Extrem hohe Stärken und spezielle Brillengläser bei der Weitsichtigkeit

Wenn die Brillengläserbei weitsichtigen extrem Stark sein müssen (+15dpt und mehr) so gibt es spezielle Brillengläser, die es ermöglichen Leichtigkeit der Brille und bestmögliches Sehen zu kombinieren. Diese Brillengläsern nennen sich Lentikulargläser. Das besondere dabei ist, dass Sie sich eine herkömmlich große Brillenfassung aussuchen können.

MIt einer solchen Brillenfassung und normalen Brillengläsern, könnten Sie die Brillenstärke bis zum Rand hin nutzen, wenn Sie zur Seite Blicken wurden. Allerdings bringt das eine erhebliche Dicke und erhöhtes Gewicht mit sich. Lentikulargläser hingegen bieten Ihnen ein etwas eingeschränkteres Sichtfeld (Größen sind variabel sprechen Sie unsere Optiker an), weil Ihre Brillenstärke auf einen kleineren Durchmesser reduziert wurde.

Der Rest des Brillenglases ist nicht mit der Korrektur Ihrer Weitsichtigkeit versehen. Das macht die Brillengläser auch bei extremen Brillenwert sehr dünn und leicht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.