Wellnessgläser

Was ist ein Wellnessglas

Ein Wellnessglas ist eine Zwischenstufe zwischen einem Einstärkenglas für die Ferne und einem Gleitsichtglas. Es ist grundsätzlich gleich aufgebaut wie ein Einstärkenglas. Das Wellnessglas hat einen großen Fernbereich der ohne Einschränkungen des Sehens bis zum Brillenglasrand scharf ist. Der Unterschied zu einem klassischen Einstärkenglas ist, dass es noch eine leichte Nahunterstützung zum Lesen im unteren drittel des Brillenglases mit inbegriffen hat. Diese ist vom Alter abhängig und kann zwischen +0,5 und +1,25 Dioptrien betragen. Die größten Unterschiede zu einem herkömmlichen Gleitsichtglas sind:

  • Der Fernbereich ist genau so groß wie bei einer Fernbrille und ohne Einschränkungen und Unschärfenbereiche zum Rand hin wie beispielsweise bei einer Gleitsichtbrille.
  • Der Zwischenbereich zwischen Ferne und Nähe ist länger gezogen wie bei einer herkömmlichen Gleitsichtbrille und hat somit größere Sehbereiche und eine sehr hohe spontane Verträglichkeit.
  • Der Lesebereich ist deutlich geringer wie bei einer Gleitsichtbrille und somit nicht für jedes Alter geeignet.

Wer ist die Zielgruppe des Wellnessglas

Wellness-, Relax- oder auch Digitalgläser sind für Leute Anfang 20 bis Anfang/Mitte 40. Das Glas ist grundsätzlich für jeden Menschen geeignet, da unser Leben immer mehr auf die Nähe ausgelegt ist durch Smartphone, Smartwatch, Computer, Laptop, usw.. Das Wellnessglas unterstützt dich im Alltag und hilft dabei die Nähe entspannter und mit weniger Anstrengung wahrzunehmen. Besonders Menschen ab 30 werden einen deutlichen Unterschied zu ihrer herkömmlichen Einstärkenbrille merken. 

Eine Wellnessbrille ist für jeden Menschen sinnvoll egal was man beruflich oder auch im Alltag macht. Da in Deutschland fast jeder ein Smartphone hat und man viel in der Nähe sehen muss, macht die Brille für fast alle Menschen Sinn. Sobald man merkt das es in der Nähe etwas undeutlich wird oder der Arm immer länger wird bis man das Smartphone, Buch, Zweitschrift, usw. lesen kann, ist es sinnvoll sich über eine Wellnesbrille zu informieren. Es ist ein super Einstieg in die Mehrstärkengläser, da man mit sehr großen Sehbereich anfängt und beim Lesen nur eine leichte Unterstützung bekommt. Der Wechsel auf eine Gleitsichtbrille wird eine viel kleinere Umgewöhnung des Sehens und die Angst vor einer Gleitsichtbrille kann genommen werden, da man bereits mit einer Übergangslosenfläche vertraut ist. Alles in allem ist die Brille optimal für 25 bis 40/45 jährige Menschen die zu jeder Zeit in alle Entfernungen gut sehen möchten und auf gutes, gesundes Sehen nicht verzichten wollen.

Was kostet eine Wellnessbrille

Da Wellnessgläser auf dem Prinzip von Einstärkengläsern aufgebaut sind, ist es preislich ähnlich wie bei Fernbrillengläsern. Natürlich kommt es auf das Glasmaterial an und ob Sie Zusatzoptionen wie eine Tönung oder einen Blaufilter wollen. Wellnessgläser gibt es bei uns im Laden von allen Glasmarken. Einfache Varianten bis hin zu individuellen Gläsern von Zeiss die in Deutschland hergestellt werden und die neusten Glastechnicken mit den besten Entspiegelungen verwenden. Sie bekommen ein hochwertiges Wellnessglas aus deutscher Herstellung ab 223€ pro Glas.

Wellnessbrille und Blaufilter

Wellnessgläser gibt es auch mit Blaufilter. Der Blaufilter ist ein in das Glasmaterial integrierter Filter der kaum zu bemerken ist und das Sehen am Computer, Laptop, Smartphone und Fernseher angenehmer gestaltet  und dafür sorgt, dass man nicht so schnell ermüdet und Kopfschmerzen bekommt. Zusätzlich hat man mit dem Blaufilter einen höheren UV-Schutz im Glas und das Auge ist dadurch vor Sonne besser geschützt. Ein weiterer Vorteil des Blaulichtfilters, er nimmt besonders bei der Dämmerung und in der Nacht die Blendung der Straßenlaternen und der entgegenkommenden Autos und gibt dem Brillenträger so ein Blend- und Reflexfreies Sehen auch bei Nacht. 

Wellnessbrille als Sonnenbrille

Das Wellnessglas kann auch als Sonnenglas angefertigt werden. Natürlich gibt es die üblichen, bekannten Farben, wie grau, braun und grau/grün. Es gibt aber auch alle anderen Möglichkeiten die Gläser zu tönen. Eine schöne und moderne Art ein Brillenglas zu färben ist ein Verlauf, das heißt das Glas ist im oberen Drittel 85% getönt und wird zum unteren Rand immer heller bis hin zu 40% oder ganz klar zu  0%. 

Auch Verspiegelungen in allen möglichen Farben sind kein Problem. Von Blau oder Rot bis silber und gold zu rosa verspiegelt ist alles machbar.

Alle anderen modernen Sonderfarben von blau bis gelb und viele weitere gibt es alle bei uns zum anschauen und mit den Wellnessgläsern zu kombinieren.

Eine gern genommene Alternative zu reinen Sonnenbrillengläsern ist ein selbsttönendes Brillenglas. Dieses gibt es auch je nach Hersteller in verschiedenen Farben. Die Klassiker sind jedoch grau und braun. Zeiss bietet seit der neusten Generation auch die selbsttönenden Gläser in grün und blau an.

Selbsttönende Gläser haben Vor- und Nachteile. Ein großer Vorteil im Sommer, wenn die Sonne hell scheint, tönt sich das Glas bis auf 85% dunkel ein und Sie müssen die Brille nicht wechseln. Ein Nachteil der selbsttönenden Gläser, es wird im Auto nicht dunkel, da die Windschutzscheibe einen UV-Schutz hat und das Material so nicht reagieren kann.

Grundsätzlich kann ein Wellnessglas in allen möglichen Farben und Ausführungen auch als Sonnenbrille genutzt werden.

Welche Probleme gibt es mit der Wellnessbrille

Das Wellnessglas hat durch die sehr großen Sehbereiche in die Ferne und die leichte Nahunterstützung eine hohe Verträglichkeit für den Brillenträger und wird sehr gut angenommen. Da das Glas auf einem klassischen Einstärkenglas aufgebaut ist und nur im unteren Drittel eine leichte Nahunterstützung hat ist der Umstieg keine große Umgewöhnung und wird in den meisten Fällen gleich beim Aufsetzen der neuen Brille oder nach ein paar Minuten vom Kunden als sehr angenehm wahrgenommen.

Wellnessbrille meine Erfahrungen

Ich, selbst Augenoptiker und 22 Jahre alt, trage dieses Glas und empfinde es als sehr angenehm. Da viele Blicke am Tag auf das Smartphone wandern oder ich auch in der Werkstatt oftmals am Computer sitze und den Bildschirm aber auch die Tastatur sehen will trage ich diese Brille sehr gerne. Auch wenn ich in alle Entfernungen eigentlich noch gut sehe, empfinde ich es als sehr angenehm die näheren Entfernungen mit einer leichten Unterstützung zu sehen. Bei der Bestellung der Gläser habe ich gehofft, dass die Brillengläser mich nicht einschränken oder störend zum Brillenglasrand hin sind. Das erste Mal die Brille angezogen und ich habe in die Ferne keinen Unterschied wahrgenommen zu meiner bisherigen reinen Fernbrille. Beim Blick auf mein Smartphone habe ich gemerkt das ich es brillanter und angenehmer wahrgenommen habe. Ich kann diese Gläser nur weiterempfehlen, da sie super für den Alltag sind, keinen großen Aufpreis zu reinen Einstärkengläsern haben.

Bei Fragen rund um das Thema Wellnes- Relax- und Digitalgläsern berate ich Sie gerne vor Ort im Brillenladen Mannheim.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.