Welche Fehler kann man mit einer Brille machen?

Oft passiert es, dass die Brille oder die Brillengläser kaputt sind und wir denken, wir haben nichts falsches mit der Brille gemacht. In diesem Beitrag schauen wir uns zusammen an, was man am Besten nicht mit einer Brille machen sollte und wie die Lebensdauer der Brille so erhöht wird. 

Brille im Auto lassen

Die Brille im Auto liegen lassen ist keine gute Idee. Besonders im Sommer, wenn die Temperaturen steigen. Das Auto heizt sich ganz schnell auf. Durch die Hitze dehnt sich das Glasmaterial aus. Dies hat zur Folge, dass die Entspiegelungen und Beschichtungen auf dem Glas reißen werden. Im ersten Moment wird das nicht auffallen, doch beim Putzen der Brillengläser werden die Schichten immer mehr kaputt gehen und das Sehen wird immer schlechter. Auch mit einer Kunststofffassung ist es nicht ratsam, diese im Auto liegen zu lassen. Das Material kann weich werden und die Brille sich so verziehen und verstellen. Das hat zur Folge, dass die Brille nicht mehr richtig im Gesicht sitzt.

Brille sitzt nicht richtig auf der Nase

Die Folge, dass die Brille nicht richtig auf der Nase und im Gesicht sitzt, kann deutlich zu erkennen sein. Das Sehen wird schlechter. Besonders bei Gleitsichtbrillen ist es verheerend, wenn die Brille falsch sitzt. Schon ein paar Millimeter Unterschied zum optimalen Sitz kann das Sehen beeinträchtigen. Bei einer Gleitsichtbrille ist es wichtig, dass alles passt. Sollte die Brille verstellt sein, lassen Sie sich Ihre Fassung neu ausrichten und anpassen, um das perfekte Sehen zu behalten und keine Kompromisse einzugehen. Ebenso bei einer Einstärkenbrille ist es nicht unwichtig, dass alles passt. Merklich wird es besonders bei hohen Brillenwerten. Jede Veränderung an einer verstellten Fassung beeinträchtigt das Sehen. 

Brille mit einer Hand auf- und abziehen

Um gegen eine verstellte und verzogene Fassung vorzubeugen, ist es ratsam, die Brille immer mit zwei Händen auf- und abzuziehen. Viele Menschen haben die Angewohnheit, besonders bei einer Lesebrille, die Brille mit einer Hand schnell auf- und abzusetzen. Das belastet die Fassung sehr, so kann es dazu kommen, dass die Bügel sich weiten, die Brille rutscht und so von der Nase fällt. Auch bei Brillen mit Federscharnieren ist es zu empfehlen, sie mit zwei Händen aufzuziehen. Das Scharnier macht die Brille flexibel, das heißt aber nicht, dass sie sich dadurch nicht trotzdem verstellen lässt. 

Brille in der Hemdtasche

Ein weiterer Punkt, den man mit einer Brille lieber nicht machen sollte, ist sie in die Hemdtasche zu stecken. Das ist sehr praktisch, da man sie dort schnell und leicht verstauen kann. Die Brille kann aber nur darunter leiden. Zum einen kann sie beim Bücken sehr leicht rausrutschen und so auf den Boden fallen. Das wäre noch das kleinste Problem, solange sie nicht kaputt geht. Die Gläser werden auf Dauer zerkratzen. Die Entspiegelungen und Beschichtungen werden viele kleine Haarnadelrisse bekommen. So wird im Laufe der Zeit das Brillenglas stumpf, das heißt, die Entspiegelung geht ab und das Sehen wird schlechter. Das Glas bekommt viele Flächen, an denen die Beschichtungen abgehen und das Glas verliert so an Brillanz.

Brille ohne Etui

Die Brille ohne ein Etui in die Tasche zu packen ist eigentlich ein “No-Go”. Die Brille ist vielen Gefahren ausgesetzt. Dadurch, dass die Brille keinen Schutz hat, wird sie zerkratzen. Das ist im Normalfall nicht mehr zu vermeiden. Das Sehen wird dadurch schlechter, die Brillanz geht verloren. Die Beschichtungen werden sich im Laufe der Zeit immer schlechter. Am Anfang ist noch alles unauffällig und kaum merklich. Auf Dauer wird das Brillenglas mit vielen großen Kratzern und Rissen in der Entspiegelung nicht mehr reparabel sein. Ebenso ist es nicht zu empfehlen, zwei Brillen in ein Etui zu packen. Das ist praktisch, da man dadurch nicht zwei Etuis braucht und so Platz spart. Dadurch können sich die Brillen aber gegenseitig verkratzen und verstellen.  

Brille mit eingepackten Putztüchern aus dem Supermarkt putzen

Eine Brille mit den eingepackten Putztüchern aus dem Supermarkt zu putzen, kann böse Folgen haben. Die Tücher sind oft mit Alkohol versetzt, das ist im ersten Moment nicht schlimm. Viele Brillenfassungen vertragen allerdings keinen Alkohol. Die Firma Lindberg fertigt Fassungen aus Nylon an, kommt auf diesen Alkohol, kann es sein, dass die Brillen reißen und somit kaputt sind. Ebenso ist es mit Materialien wie Holz. Diese werden nicht reißen, doch auf Dauer ist es nicht gut, wenn der Alkohol oft an die Fassung kommt. Bei Kunststofffassungen kann es sein, dass das Material matt wird. Ein weiterer Grund, der gegen die Putztücher spricht, sind die Holzfasern, die in dem Tuch enthalten sind. Durch diese können leicht Kratzer entstehen, die das Brillenglas auf Dauer kaputt machen werden. 

Brille im Ultraschallbad reinigen

Sie kennen bestimmt die Ultraschallbäder, in denen Ihre Brille beim Optiker gereinigt wird. Diese sind gut, um den festsitzenden Schmutz von der Brille zu entfernen. Das ist eine gute Sache, wenn das mal passiert. Es ist nicht ratsam, die Brille jeden Tag darin zu reinigen und auch nicht mit jeder Fassung. Es kommt auf das Material an, viele Brillen kann man ohne Probleme in das Ultraschallbad legen. Holz-, Horn-, Papierbrillen, etc. sollten vorsichtig behandelt werden, um sie nicht kaputt zu machen. Bei vielen Brillen gibt es spezielle Reiniger, die empfohlen werden. Sind auf dem Brillenglas schon ein paar Kratzer ist es wichtig die Brille nicht zu lange in das Ultraschallbad zu legen, da die Kratzer und Risse so größer werden können und das Glas so noch mehr kaputt geht. Die Brille sollte auch nie auf die Gläser gelegt werden, durch die Vibration werden sie so auf dem Boden schleifen und es entstehen neue Kratzer. 

Brille in der Sauna

Das ist nicht zu empfehlen, da die Brillenfassung und die Gläser zu heiß werden. Kunststofffassungen können verziehen und sich so verstellen. Die Gläser werden kaputt gehen. Durch die Hitze reißt die Entspiegelung. Auf Dauer wird das erst merklich. Das Sehen wird immer schlechter und die Brillanz beim Gucken geht verloren.

Ich denke, Sie wissen jetzt, was man mit einer Brille besser vermeiden sollte, um die Haltbarkeit und Langlebigkeit zu erhöhen. Bei Fragen rund um das Thema melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Brillenladen Mannheim. 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.